spz-update 2021

Die Werkstätten für Menschen mit Behinderung haben im zurückliegenden Jahrzehnt einen umfassenden Entwicklungsprozess erfahren. Sie haben sich zu Kompetenzzentren für Arbeit entwickelt, die selbstverständlich in die regionalen Strukturen der Gemeinden und der Wirtschaft eingebunden sind. Handlungsleitend für die differenzierten Angebote sind dabei die Bedarfe der Menschen mit Behinderung.

Das Anforderungsprofil an die Fachkräfte ist dabei stark von diesen Veränderungen geprägt. Sozialrechtliche Veränderungen, hier seien speziell die neuen Impulse durch das BTHG genannt, veränderte Zielgruppen und Trägerstrukturen erfordern dabei eine umfassende und differenzierte Qualifizierung der Fachkräfte.

In dieser 4-tägigen Fortbildung werden die benannten Veränderungen aufgegriffen. Fachkräfte, die bereits die spz absolviert haben, sowie Neueinsteiger in diesem Arbeitsfeld sind eingeladen, Erlerntes zu vertiefen und im gegenseitigen Austausch Themen wie Paradigmenwechsel, Personenzentrierung, Teilhabe, Persönlichkeitsförderung, Förderdia­gnostik, Binnendifferenzierung zu reflektieren.

Termin: 20.09.-23.09.2021

Dozent:  Michael Borbonus

Umfang: 32 Unterrichtseinheiten

Preis: 470 Euro

Druckfunktion Diese Seite weiterempfehlen
Zum Seitenanfang