Unterstützte Kommunikation

Menschen kommunizieren mit den Augen, den Händen und mit dem Mund. Sie haben in der Regel das Bedürfnis nach Kontakt, Austausch und Kommunikation. Wer aufgrund von angeborenen oder erworbenen Schädigungen in seiner Kommunikation beeinträchtigt ist, hat ein Recht auf Unterstützung. Unterstützte Kommunikation ergänzt und unterstützt dabei die individuelle Art zu kommunizieren.

Durch Rituale, Gebärden, Objekte, grafische Symbole oder tech­nische Hilfen wird die Kommunikation und Mitbestimmung im Alltag intensiviert und verbessert.

Termin: 06.10. - 07.10.2022

Dozentinnen: Alexandra Huuk, Carolin Schmidt

Umfang: 16 Unterrichtseinheiten

Preis: 240 Euro

Druckfunktion Diese Seite weiterempfehlen
Zum Seitenanfang